Kryptowährungen - Wie funktionieren eigentlich Bitcoin und Co?
publiziert: Freitag, 10. Apr 2020 / 12:04 Uhr
Die Menge aller Bitcoins ist auf 21 Millionen begrenzt.
Die Menge aller Bitcoins ist auf 21 Millionen begrenzt.

Für die Zeit nach der Corona-Krise wird für Bitcoins ein gesteigerter Marktwert prognostiziert. Höchste Zeit also, sich einmal damit zu befassen. Was Kryptowährungen sind und wie sie funktionieren - im Folgenden erfahren Sie es.

Was genau sind Bitcoins?

Als Bitcoin bezeichnet man die Mutter aller Kryptowährungen, gemeint ist damit eine dezentrale Währung, die man auch mit einem Bankensystem vergleichen kann. Der Bitcoin wurde 2009 ins Leben gerufen von Satoshi Nakamto, wobei dieser Name nur ein Pseudonym und die wahre Identität unbekannt ist.

Definiert wird der Bitcoin als eine digitale Währung in einem weltweiten dezentralen Zahlungssystem. Das bedeutet, dass Zahlungen mit Bitcoins nur von Person zu Person ablaufen können und zwischen den Transaktionen weder Banken noch andere Finanzinstitute stehen. Die Aufbewahrung von Bitcoins und anderen Kryptowährungen geschieht über sogenannte Wallets, das sind digitale Geldbörsen, die man auf den PC oder das Smartphone downloaden und dort nutzen kann. Da das digitale Geld nicht von einer Bank verwaltet wird, sondern auf der sogena nnten Blockchain verweilt, kann es auch nicht gesperrt werden. Somit gibt es bei Kryptowährungen auch keine täglichen Limits und maximale Transaktionshöhen wie bei einer regulären Hausbank. Ein weiterer Unterschied besteht bei der Überweisung in ein anderes Land - diese geht genauso einfach ans Ende der Welt wie zum Beispiel innerhalb von Deutschland und ist kostenlos und ohne Wartezeit möglich. Benötigt werden lediglich das Wallet sowie eine stabile Internetverbindung.

Was sind Bitcoin Miner?

Zur Entstehung und Validierung einer Transaktion von Bitcoins sind sogenannte Miner zuständig. Dies sind Mitglieder des dezentralen Netzwerkes, die die Transaktionen validieren (bestätigen), die von einem Wallet zu einem anderen erfolgen. Die verschiedenen Transaktionen, die weltweit stattfinden, sammeln sich in Blöcken, den sogenannten Blockchains. Für jede durchgeführte Transaktion müssen die jeweiligen Blöcke entschlüsselt werden, dies erfordert eine enorme Rechenleistung und wird von mehreren Minern durchgeführt. Derjenige, der es schafft, den Block zu entschlüsseln, wird mit Bitcoins belohnt, wobei die Entlohnung aber mit jedem weiteren Mal etwas kleiner wird, bis letztendlich alle auf 21 Millionen begrenzten Bitcoins ausgeschüttet wurden.

Was ist ein Ledger Wallet?

In diesem Zahlungsbuch sind alle Transaktionen festgehalten, allerdings nur die Höhe der Transaktion und die Walletnummern von Sender und Empfänger. Auf eine einzelne Person kann die Zahlung nicht zurückgeführt werden, denn das System ist zum anonymen Zahlen gedacht. Trotzdem gibt es mittlerweile ein paar Möglichkeiten, den Besitzer eines Wallets ausfindig zu machen. Die elektronische Geldbörse erhalten Sie, wenn Sie Ihr Bitcoin-Konto eröffnen.

Die Vor- und Nachteile von Bitcoins auf einen Blick Vorteile:

  • weltweit nutzbar, nur eine Internetverbindung nötig
  • unabhängig von Dritten (wie Kreditinstitute)
  • geschützte Privatsphäre, da lediglich die Walletnummer bekannt ist
  • keine Einschränkungen bei Transaktionen

Nachteile:

  • Privatsphäre begünstigt Cyberkriminalität
  • Steuerhinterziehungen und Geldwäsche werden erleichtert
  • Preisschwankungen, da Spekulationsobjekt
  • Bedarf an technischem Grundwissen für die Aufbewahrung nötig
  • Sicherheit und Verschlüsselung liegt in Eigenverantwortung
  • nur in wenigen Shops als Zahlungsmethode akzeptiert

Im Grunde ist es recht einfach, Bitcoins zu kaufen, doch sollten dafür sichere und seriöse Marktplätze ausgewählt werden.

(ba/pd)

Wertvoller Erfahrungsschatz für europäische Unternehmen.
Wertvoller Erfahrungsschatz für europäische ...
Die Schweiz war in Europa immer schon ein Vorreiter was die Nutzung von SEO Marketing für unternehmerische Zwecke betrifft. mehr lesen 
Ist man Unternehmer, so fragt man sich häufig, wie man die Produktivität im eigenen Unternehmen erhöhen kann. Dabei ist von entscheidender Bedeutung, dass die ... mehr lesen  
Von entscheidender Bedeutung, dass die Mitarbeiter sich wohl fühlen.
Der Duft der frisch gereinigten Bürotische lädt zu einer entspannten Atmosphäre bei Besprechungen ein.
Gerade im deutsch-sprachigen Sprachraum ist es üblich, sich an gewisse Normen zu halten. Dies merkt man nicht nur im privaten Umfeld, sondern vor allem im beruflichen Bereich. Dazu zählt insbesondere auch ... mehr lesen  
Über Tipps für eine erfolgreiche Bewerbung sind Bewerber dankbar. In der Schweiz sind vor allem gute Sprachkenntnisse bei der Jobsuche hilfreich. Viele international tätige Unternehmen benötigen qualifiziertes Fachpersonal. mehr lesen  
PUBLINEWS ermöglichen Werbekunden die Präsentation ihrer Inhalte (Unternehmens- oder Produkteinformationen) im Look & Feel von stellenmarkt.ch. PUBLINEWS-Meldungen sind speziell als solche gekennzeichnet. Für deren Inhalt ist ausschliesslich der jeweilige Auftraggeber verantwortlich.

PUBLINEWS BUCHEN
Wenn auch Sie Ihre aktuellen Neuigkeiten zur richtigen Zeit und am richtigen Ort zielgruppen- gerecht publizieren möchten, wenden Sie sich bitte an unser Verkaufsteam.
Chris Sigrist
Chris Sigrist, sigrist@news.ch
Mobile +41 (0)78 648 30 22
Skype chris_vadian_net